.

Jandelsbrunn

Der Ort Jandelsbrunn gehörte zusammen mit Heindlschlag, Rosenberg, Aßberg, Grund, Wollaberg (Vorder- und Hinterwollaberg) und Hintereben zu den sogenannten sieben (eigentlich acht) künischen Dörfern, die um die Mitte des 15. Jahrhunderts durch die Initiative der Passauer Fürstbischöfe, die breite Waldsäume als Siedlungs- und Weideland roden ließen, entstanden sind. Das umliegende Gebiet unterstand dem Fürstbistum Passau („bistümisch“) während die künischen Dörfer ab dem Verkauf im Jahre 1487 bis zum Rückkauf 1765 zum Einflussgebiet der kaiserlich-königlichen Habsburger gehörten, daher auch der Name „künisch“ = „königlich“.

Touristinformation

Hauptstraße 31
94118 Jandelsbrunn
Tel. +49 85 83/96 00 0
Fax +49 85 83/96 00 24
E-Mail: info(at)jandelsbrunn.de

 

94118 Jandelsbrunn


  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
317933 Besucher
Bayerwald Tourist Info
.

xxnoxx_zaehler