.

Schönthal

Mit dem Namen - VALLIS SPECIOSA - schönes anmutiges Tal - wird der Ort Schönthal erstmals im Jahr 1253 urkundlich erwähnt. Wahrscheinlicher ist jedoch, daß die WILHEMITEN bereits 1150 das Kloster Schönthal gegründet haben, auch wenn sich das in alten Klostertraditionen angegebene Gründungsjahr nicht urkundlich belegen läßt. Durch päpstliche Bulle wurde bereits 1256 die Ordensumstellung auf die Eremiten des hl. Augustinus angeordnet. Das Augustinerkloster Schönthal hat sich trotz seiner wechselvollen Geschichte mit jahre- langer Bedrohung und Verwüstung durch die Hussiten, die 1433 bei Hiltersried vernichtend geschlagen wurden und trotz Reformation und Gegenreformation mit all den damit verbun- denen Unbilden, zum wirtschaftlichen, geistigen und kirchlichen Mittelpunkt des oberen Schwarzachtales entwickelt.

Touristinformation

Rathausplatz 1
93488 Schönthal
Tel. +49 9978/8402-0
Fax +49 9978/840220
E-Mail: poststelle@gemeinde-schoenthal.de

 

93488 Schönthal


  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
335098 Besucher
.

xxnoxx_zaehler